Microsoft hat Echtheitsprüfung für Office aufgegeben

Posted by GSL-Team - 21. Dezember 2010 - News, WebWirtschaft - 1 Comment

Mit einem kleinen Hinweis in einem Artikel von Microsoft Hilfe und Support weist der Softwareriese darauf hin, dass die “OGA” genannte Echtheitsprüfung, die bisher bei Updates für Office aufgerufen wurde, nicht mehr aktiv ist. Aktuell wird bei einer Installation oder einem Update statt der OGA nur noch eine Seite aufgerufen, auf der Microsoft die Vorteile eines Originalprogramms herausstellt.

Mit dieser OGA-Prüfung sollte der Gebrauch von Raubkopien der Office-Suite von Microsoft mehr eingedämmt werden. Für Windows gibt es ja auch die entsprechende WGA-Prüfung.Facebook Like

One comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.