Kurz erklärt: Überholspur zum Windows 10 Fall Creators Update

Posted by GSL-Team - 8. Oktober 2017 - Kurz erklärt, News, Sicherheit - No Comments

Die nächste Hauptversion von Windows 10, das Fall Creators Update, will der Hersteller Microsoft am 17. Oktober, also in gut einer Woche, für alle Anwender veröffentlichen.

Die Dateien sind inzwischen aber auch schon im „Slow Ring“ angekommen, so daß Leute, die nicht bis dahin warten möchten, mit etwas Eigeninitiative die neue Windows-Version schon jetzt bekommen können.

Der schnellste Weg zum Fall Creators Update

Ganz Eilige können sich auf Basis dieser verschlüsselten ESD-Dateien mit den auch verfügbaren Tools Wimlib 3.0 oder decrypt-multi-release eine ISO des Upgrades erstellen und damit das Windows 10 Fall Creators Update 1709 installieren:

Zunächst kommt der Download der für den eigenen Rechner (32 oder 64 Bit) geeigneten Windows-10-Version, dann entpackt man erst einmal eines der beiden ESD-Decryptor-Tools in dasselbe Verzeichnis, in dem sich schon die ESD-Datei befindet.

Entpacken und installieren

Wer sich beispielsweise für wimlib entschieden hat, klickt dann auf „ESD-decrypt“. Mit dem Tool decrypt-multi-release_v171005  nennt sich die entsprechende Batch-Datei „decrypt-ESD“. Beim erstmaligen Start erzeugt Wimlib einen Warnhinweis, weil Windows der Herausgeber dieses Tools nicht bekannt ist. Danach kann der Prozess bis zur fertigen ISO durchlaufen werden.

Auf einem schnelleren Rechner dauert der Vorgang ungefähr 15 Minuten. Zum Installieren des Fall Creators Update öffnet man dann die erzeugte ISO und ruft daraus das Installationsprogramm Setup.exe auf. Nach diesem Schritt hat man dann Windows 10 Fall Creators Update 1709 Build 16299.15 auf seinem PC.

 Facebook Like

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.