Kurz erklärt: Song ohne Ton hilft gegen Apple-Fehler

Posted by GSL-Team - 16. August 2017 - Kurz erklärt, News - No Comments

„A a a a Very Good Song“ ist ein Song, der in den USA bei iTunes in die Top 100 aufgestiegen ist, obwohl er fast zehn Minuten nichts als absolute Stille enthält. Diese Sound-Datei stammt von Samir Mezrahi, und sie entsprang nicht etwa künstlerischen Ambitionen, sondern sollte nur möglichst  simpel und einfach ein Problem mit iTunes umschiffen, das viele Autofahrer und andere Nutzer von Bluetooth-Lautsprechern seit längerer Zeit nervt.

Beim Verbinden von iPhones mit Autoradios oder anderen Lautsprechern wird häufig einfach das erste Lied der alphabetisch geordneten Playliste abgespielt. Das Verhalten nutzt „a a a a Very Good Song“ aus, denn die geschickte Namenswahl lässt den Song fast auf jeder Playlist ganz oben stehen.

Deshalb wird der Besitzer nichtmehr nach dem Verbinden durch den immer wieder gleichen Song genervt, sondern er hat genügend Zeit, ein anderes Lied auszuwählen. Dieser Apple-Bug existiert schon recht lange und tritt bevorzugt bei Kabelverbindungen zwischen iPhones und Entertainment-System, aber auch bei Verbindungen mit Bluetooth-Geräten auf.

Dieser hilfreiche Nicht-Song kostet bei iTunes 99 Cent – für diesen kleinen, einmaligen Betrag lohnt es sich wohl für die meisten Leute nicht, einfach eine eigene Sounddatei (natürlich auch ohne Sound drin) unter einem mit vielen „a“ beginnenden Namen zu erstellen…

 Facebook Like

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.