Kurz erklärt: Creators Update manuell installieren

Posted by GSL-Team - 31. März 2017 - Kurz erklärt, News, Sicherheit - No Comments

Am 11. April 2017 erscheint mit dem Creators Update das erste große Upgrade für Microsofts Betriebssystem in diesem Jahr. Jeder Windows-10-Benutzer erhält das Update kostenlos auf seinen Rechner übertragen.

Die Verteilung der Aktualisierung soll allerdings in mehreren Etappen durchgeführt werden, so dass wohl nicht alle Benutzer schon am Stichtag mit dem Creators Update versorgt werden.

Es kann nach Angaben von Golem durchaus mehrere Monate dauern, bis wirklich alle mit dem Internet verbundenen Systeme mit Windows 10 die Aktualisierung von Microsoft erhalten haben. Hier soll kurz erklärt werden, wie man das Upgrade schon nächste Woche auf seinen Rechner bekommt.

Die Alternative ab 5.4.2017: Manuelle Installation

Für alle Anwender, die nicht wochen- oder gar monatelang warten möchten, hat Microsoft eine Abkürzung versprochen: Schon ab dem 5. April 2017 kann das Creators Updates manuell installiert werden.

Bei dieser Installations-Variante wird die Aktualisierung mit einem Update Assistant durchgeführt, der in der nächsten Woche veröffentlicht wird. Diese Option ist für alle Anwender von Windows 10 möglich, die das Upgrade möglichst schnell nutzen möchten.

Windows Insider sind schon versorgt

Für die Mitglieder des Windows-Insider-Programms steht das Creators Update schon zur Verfügung, außerdem verteilt Microsoft die Aktualisierung auch über den Release Preview Ring. Microsofts Creators Update erweitert die 3D-Funktionen, bringt neue Sicherheitsfunktionen, einen Game Mode und soll auch beim Datenschutz nachbessern.

 Facebook Like

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.