Kein Vista-Support mehr bei Microsoft ohne Service-Pack

Posted by malo - 14. April 2010 - News - 2 Comments

Seit gestern, Dienstag, den 14.4.2010 hat Microsoft den Support für Windows Vista (Version ohne Service-Packs) eingestellt und zwar aus Sicherheitsgründen. Benutzer sollen auf das Servicepack 2 für Vista upgraden oder aber – und das sicherlich nicht aus selbstlosen Gründen – Windows 7 kaufen.

Bereits im Februar diesen Jahres hat Microsoft angekündigt,dass im April der Support für Vista eingestellt wird. Was bedeutet das für die Nutzer? Ein erhöhtes Sicherheitsrisiko, da Sicherheitslücken nicht mehr behoben werden. Vista war nie beliebt und ist auch nicht benutzerfreundlich und der eingestellte Support unterstreicht diesen Gedanken noch, denn ältere Systeme wie XP SP 2 oder Windows 2000 werden noch bis Juli diesen Jahres mit Patches versorgt. Privatkunden und auch Firmen haben Vista nie so recht akzeptiert und sind von Beginn an Ihrem lauf stabilen Windows 2000 oder XP treu geblieben.

Windows Vista Nutzer wird dringend empfohlen das Upgrade auf Service Pack 2 einzuspielen oder als Microsoft-Alternative Windows 7 käuflich zu erwerben.

Im Juli 2010 endet auch der Support von Windows 2000.

Meinung:

Ich selbst habe es bis heute erfolgreich vermieden von XP auf Vista oder Windows 7 zu wechseln und da mein XP äußerst lauf stabil ist habe ich nicht vor daran etwas zu ändern. Der Aufwand ist mir viel zu hoch und ich denke, dass es vielen vielen anderen Nutzern genau so geht. Was einmal passiert, wenn XP nicht mehr supportet wird, mag ich mir gar nicht ausmalen…:-( Der Mensch ist halt einfach ein Gewohnheitstier..:-)

QuelleFacebook Like

2 comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.