ICANN kuscht vor den Regierungen

Posted by GSL-Team - 11. Dezember 2010 - News, WebWirtschaft - No Comments

Wir haben ja am Montag von der 39. ICANN-Konferenz in Cartagena berichtet, wo ja gestern über das neue TLD-Zulassungsverfahren entschieden werden sollte. Jetzt hat der Vorstand das Ganze erneut verschoben. Neben den Regierungen sind es auch die Inhaber von Marken, die in einem Kommunique Nachbesserungen am Verfahren forderten. Für den Februar wurde ein Treffen verabredet, um nicht zu viel Zeit zu verlieren.

Hauptsächlich geht es in der Liste von zu klärenden Punkten, die die Regierungen aufgestellt haben, um Markenrechte, “sensible” Begriffe und den Schutz geografischer Namen. Dabei sind viele Punkte, die durchaus geregelt sind, aber nicht so, wie es die Regierungen und die Markeninhaber gerne hätten.

Die ICANN kann zwar auch gegen Regierungsempfehlungen entscheiden. Die Frage ist nur, was machen dann die Regierungen, besonders die der USA, wenn Sie dann betroffen wäre?Facebook Like

No comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.