Google verbessert seinen Suchalgorithmus weiter

Posted by GSL-Team - 6. November 2011 - Suchmaschinen - 1 Comment

Suchergebnisse wie warme Plätzchen direkt aus dem Backofen, oder kühle, erfrischende Früchte an einem heißen Sommertag verspricht Google in seinem offiziellen Blog. Google geht nicht etwa unter die Food-Companies.

Aber beides ist frisch am besten. Und Google meint jetzt, das gilt auch für die Ergebnisse einer Suche. Die sollten relevant und aktuell sein. Damit hat der Suchmaschinenriese zweifellos recht. Die Selbsterkenntnis ist aber nicht so sehr aus der Reflektion, sondern mehr aus dem Konkurrenzdruck von Twitter und Facebook geboren.

Google will bei Stichworten zu nachrichtlichen Ereignissen hochqualitative Seiten, deren Inhalte möglicherweise erst vor Minuten erstellt wurden, oben bei den Ergebnissen berücksichtigen. Bei wiederholten Ereignissen wie Sportveranstaltungen gibt Google Informationen zum aktuellsten dieser Ereignisse zurück (Meisterschaft 2011 und nicht 2001). Auch regelmäßige Updates zu sich schnell ändernden Informationen, zum Beispiel Produktinformationen, werden jetzt bei den Resultaten berücksichtigt, damit die Suchenden nicht den Renner der vorletzten Saison vorgestellt kriegen oder das Handy-Modell vom letzten Jahr.Facebook Like

One comment

  • TheEagle (4 comments) sagt:

    Das wurde aber auch Zeit ode? Ich hasse es wenn Google mir Artikel von 07 vor denen welche neu sind aber vieleicht nicht so gut verlinkt sind zeigt.

    MfG

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.