Google+ spamt seine Benutzer voll

Posted by GSL-Team - 11. Juli 2011 - News - 3 Comments

Seit knapp 14 Tagen ist Google+ im Testbetrieb, und schon ging der Überwachungsfunktion für Benachrichtigungen der Speicherplatz aus. Damit hat man nach Angaben von Entwicklerchef Vic Gundotra noch nicht gerechnet, deshalb dauerte der ganze Spuk deutlich länger als eine Stunde. In dieser Zeit versuchte das System immer wieder, Nachrichten zu versenden. Gundotra entschuldigte sich für den verursachten Spam und bedankte sich für die Mithilfe im Testprogramm.

Bisher kann man Google+ nur auf Einladung benutzen. Deshalb weiß man auch nicht, wie viele Menschen den neuen Facebook-Konkurrenten schon verwenden. Vor wenigen Tagen erklärte aber der Google-Aufsichtsratsvorsitzende Eric Schmidt, es seien schon Millionen.Facebook Like

3 comments

  • mrnebu (1 comments) sagt:

    80 minuten um genau zu sein und außerdem handelt es sich nicht um spam, sondern um nachrichten und generierte daten von nutzern! spam ist unwillkommene werbung! gott mach den blog zu und leg dich an den see, haben die weltweiten nutzer und du mehr davon ! kacknoob! ddos?!!?

    • Rieke (149 comments) sagt:

      Wenn der Verursacher sich sogar für den SPAM entschuldigt … darf man es wohl auch als solchen Bezeichnen.
      Es gibt da so einen alten Spruch … “Wenn man keine Ahnung hat – einfach mal die ….. ” :)

  • Marco (4 comments) sagt:

    Ein vollgelaufener Speicher war schuld. Lustig, wenn man bedenkt, dass Google das komplette Web im Hauptspeicher halten könnte. :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.