Google Konkurrenz bing wächst extrem schnell !

Posted by Rieke - 19. September 2009 - News, Suchmaschinen - 3 Comments

bing_logoLange Zeit dachte man Google sei nun DIE Suchmaschine für den Rest unserer Tage. Frühe gab es noch Wettbewerb zwischen AOL Search, Fireball, Yahoo, Altavista und wie sie nicht alle hießen. Dann kam Google. Google hatte schnell Fans, weil die Suchmaschine nicht wie üblich ein Feld umrundet von einer Voll gepackten Startseite war, sondern schlicht und einfach nur ein ein Bildchen, 2-3 Links und das Eingabefeld für das Suchwort. Thats it.

Google war schnell,lieferte viele Ergebnissen und ließ sich von fleißig bastelnden Webmastern nur all zu einfach in die eigene Webseite integrieren. Alsbald fand man das Google Suche Feld auf all möglichen Webseiten, es war geradezu ein Trend neben Amazon Links und Bannertausch auch irgendwo die Google Suche ein zu bauen, man musste damals ja schließlich alles mal ausprobiert haben und Google´s Fan Gemeinde machte die Suchmaschinen in wenigen Monaten zur absoluten Nr 1.

Aber wer zu lange unangefochten Nr. 1 ist, ist gerade als Suchmaschine extrem mächtig, denn damit entscheidet Google über den Besucherstrom und  durch den Besucherstrom entscheidet Google teilweise über Auf- und Untergang von Existenzen, wenn ein Shop von Google keine Besucher bekommt, ist keine andere Suchmaschine stark genug um genug Besucher zu “schicken” die den Shop-Betreiber überleben lassen.Seit einiger Zeit ist nun die Suchmaschine bing auf dem Vormarsch. bing ist Microsofts Antwort auf Googles Suchmaschine,so wie der Browser Chrome Googles Antwort auf den Internet Explorer ist Google bereits an einem eigenen Betriebssystem in Kombination mit Chrome arbeitet. 1 Giganten im “Globale Dance” um die Webherrschaft.  (Und ich wünsche mir hierbei keinen der beiden als Gewinner).

Jetzt kann bing in den US offensichtlich richtig Boden gut machen. Mit einer Steigerung um über 22% rutscht bing in den USA auf Rang 3 direkt hinter Yahoo mit einem Marktanteil von 10.7 %.  Und wenn Microsoft weiterhin so schnell neue  Funktionen wie das vor wenigen Tagen vorgestellte “Visual Search” implementiert, dann könnte der alte Hase dem Suchmaschinenriesen in Kürze noch so manches Prozent kosten.

Aber nur glücklich machen wird uns ein Sturz des Kaisers nicht, denn dann beginnen wieder die Tage an denen man eine Webseite für mehr als eine einzige Suchmaschine optimieren muss :)

Facebook Like

3 comments

  • SEO Agentur Darmstadt (1 comments) sagt:

    Und Webseiten, die seit Monaten oder Jahren bei Google im Nirvana (Penalty) ranken, sind bei Bing ganz vorne zu finden. Ich bin sehr froh darüber, dass bei Bing andere Algorithmen gelten und hoffe, dass der Marktanteil nächste Zeit sich weiter positiv entwickelt.

    • Rieke (150 comments) sagt:

      bing ist eine Chance und wenn die beiden Giganten sich in der Mitte treffen, wäre es für so manchen Betreiber sicherer, dann ist man nicht gleich “tot” wenn eine der beiden mal “zickt”.

  • Sascha (4 comments) sagt:

    Meines Wissens ist der große Erfolg von Google nicht nur vom Design und der Möglichkeit der Einbindung in die eigene Webseite zurück zu führen, sondern besonders vom Suchalgorythmus, der als Erster überhaupt die Webseiten nach der Qualität des Inhalts geordnet hat.

    Ich kann den Enthusiasmus von Bing bisher nicht wirklich teilen, auch weil es von Winzigweich kommt, bin aber gespannt, was die sich noch einfallen lassen, um Google den Gar aus zu machen ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.