Google entfernt Malware von Smartphones

Posted by GSL-Team - 7. März 2011 - News, Sicherheit - No Comments

Die kürzlich entdeckten Android-Apps mit Schadfunktionen werden jetzt per Remote-Funktion von den Smartphones entfernt. Google erläutert das ungewöhnliche Vorgehen in einem Blogartikel. Danach wurden die Smartphone-Besitzer, die eine der 21 schädlichen Apps auf ihrem Gerät installiert hatten, per Email von Google und auch per Hinweis direkt auf dem Handy informiert, dass das “Android Market Security Tool March 2011″ automatisch installiert wurde. Auch der Exploit soll damit wieder rückgängig gemacht worden sein. Nach Abschluss des gesamten Vorgangs werden diese Kunden mit einer weiteren Email informiert.

Die gelöschten Apps nutzten dieselbe Sicherheitslücke, über die Android-Geräte auch “gerootet” werden. Dieser Fehler ist erst in der Version 2.3 beseitigt. Die Schadsoftware sieht die eindeutige IMEI-Nummer des Smartphones und übermittelt sie an einen fremden Server.Facebook Like

No comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.