Foxconn stellt bis zu 400.000 neue Arbeiter ein

Posted by GSL-Team - 19. August 2010 - News - 1 Comment

Foxconn ist uns nicht zuletzt durch die Selbstmordserie unter seinen Mitarbeitern bekannt geworden. Der größte Elektronik-Hersteller der Welt will jetzt bis zu 400.000 neue Mitarbeiter einstellen, womit die Gesamtbelegschaft in China auf 1,2 bis 1,3 Millionen steigt. Auslöser der Neueinstellungen sei ein sprunghafter Anstieg des Geschäftes um 50 % im ersten Halbjahr.

Foxconn produziert für Großunternehmen wie Apple, Hewlett-Packard und Dell und hat ein Joint Venture mit Media Markt. Der Konzern ist auch Kooperationspartner der Metro Gruppe, die auf den asiatischen Märkten stark expandieren will.

Foxconn stand weltweit massiv in der Kritik, nachdem sich in der Fabrik in Shenzhen ein Dutzend Arbeiter das Leben genommen hatten. Nach Diskussionen über schlechte Arbeitsbedingungen, niedrige Löhne und militärisches Management wurden die Löhne der Arbeiter deutlich erhöht, teilweise sogar verdoppelt.

Jetzt will Foxconn neue Fabriken mehr in der Nähe des Wohnortes seiner Mitarbeiter bauen. Aktuell arbeitet die Hälfte der ca. 900.000 Mitarbeiter im Werk Shenzhen.Facebook Like

One comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.