Facebook kauft: Importfirma von Kontakten

Posted by malo - 21. Februar 2010 - News - No Comments

Ein kleines Unternehmen, welches Tools für den Import von E-Mail-Kontaktdaten in soziale Netzwerke anbietet, hat Facebook jetzt gekauft. Invite Engine von Octazen Solutions erlaubt das Importieren von Kontakten aus Webmailkonten in die Freundesliste in Sozialen Netzwerken und somit steigt die Nutzerzahl in den Netzwerken schneller.

Über die Kaufsumme oder die Konditionen der Übernahme wurden keinerlei Angaben gemacht.

Eine Ankündigung auf der Webseite von Octazen Solutions wurde mitgeteilt, dass die Firma verkauft wurde und neue Nutzer des Dienstes nicht mehr angenommen werden und auch bestehende Verträge werden nicht verlängert. Der Dienst werde für eine Übergangszeit weitergeführt und dann eingestellt. Nutzer, die den Dienst eingebunden haben müssen sich nach anderen Anbietern umsehen um den Geschäftsbetrieb zu gewährleisten, so wird angeraten.

Zum Kauf hat die Programmierfähigkeit der beiden Octazen-Mitarbeiter geführt die Facebook wohl schon einige Zeit unter Beobachtung hatte, so Facebook.

2007 wurde „Parakey“ gekauft und zwei der Begründer des Webbrowsers Firefox waren somit im Facebook-Unternehmen integriert. 2009 wurde FriendFeed gekauft, ein Unternehmen von ehemaligen Google-Mitarbeitern, welches es erlaubt, die Aktivitäten von „Freunden“ auf anderen www-Plattformen zu verfolgen.

Man darf also gespannt sein, welche Auswirkungen der neue Zukauf auf Facebook haben wird.

Ich persönlich halte es für ein Datensammeltool welches Daten aus allen sozialen Netzwerken abgreift, verwertet, auswertet und was weiß der Himmel noch. Der Verkauf ist sicherlich schade für die alten Kunden die jetzt ein wenig im Regen stehen gelassen werden.

http://techcrunch.com/2010/02/19/octazen-what-the-heck-did-facebook-just-buy-exactly-and-why/Facebook Like

No comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.