Einheitliche Rufnummer für ärztl. Bereitschaft

Posted by malo - 15. Juli 2010 - News - No Comments

116 117 ist ab dem Januar 2011 die Telefonnummer die man anwählen muss, um zu erfahren, welcher Arzt in der eigenen Region die Bereitschaft hat zu helfen. Dies ist eine kostenlose Rufnummer die ebenfalls aus dem Mobilfunknetz kostenfrei angewählt werden kann. Durchgesetzt hat dies das Bundesland Brandenburg in dem es über 70 verschiedene Rufnummern gibt. Jeder der regional organisierten Bereitschaftsdienste hat eine 14 stellige Nummer unter denen man den Arzt für den Abend, die Nacht, an Feierabenden oder Wochenenden gesucht werden muss. Der Bereitschaftsarzt tritt immer dann in Aktion, wenn keine lebensbedrohenden Krankheiten vorliegen und dennoch ein Arzt anwesend gewünscht wird.

Bundesweit wird der Bereitschaftsdienst ca. acht Millionen mal gerufen.In Brandenburg wurde auch die Idee geboren eine einheitliche Rufnummer einzuführen und 2007 wurde die Idee bei der Europäischen Union eingereicht da diese verantwortlich für die Vergabe der Kurzwahlen ist. Die sechsstellige Summe die die Einführung kosten wird, wird aus Bundesmitteln finanziert. Außer in Deutschland, soll sich diese Nummer auf lange Sicht in ganz Europa durchsetzen.Facebook Like

No comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.