Digicam braucht für 1800 Kilometer sechs Monate auf hoher See

Posted by malo - 14. Juni 2010 - News - No Comments

Na, das hätte sich der Besitzer der Digicam auch nicht träumen lassen, dass er seine bei einem Tauchgang bei Aruba verlorene Digitalkamera so gänzlich unbeschadet

wiederbekommen würde. Der Marine-Offizier Dick de Bruin staunte nicht schlecht, als er seine Kamera jetzt wieder in Händen halten konnte. Die Kamera ist in Florida an Land gespült worden und der Finder hat die Fotos ins Internet gestellt und so erst den Aufnahmeort und dann den Besitzer -  mit Hilfe vieler Internetnutzzer -  ermittelt der die Kamera jetzt wieder zurück erhielt.

Staunen mussten sowohl Finder wie auch Besitzer über eine ca. zwanzig Minütige Videoaufnahme die wohl von einer Wasserschildkröte ausgelöst worden ist. Bei den Videoaufnahmen ist zu sehen, wie die Wasserschildkröte sich mit der Kamera als Spielzeug beschäftigt. Die Kamera war in einem wasserdichten Kunststoff verpackt, so dass die Kamera die 1800 Kilometer von Venezuela bis nach Florida unbeschadet überstanden hat.  Das Video hat inzwischen 330.000 Klicks.

http://www.youtube.com/watch?v=E43sg-Ytt58

Quelle: www.kurier.atFacebook Like

No comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.