Der Youtube-Hit: Schäuble demütigt Mitarbeiter

Posted by GSL-Team - 9. November 2010 - News - 2 Comments

Über 300.000 mal wurde die öffentliche Demontage seines Sprechers Michael Offer durch Minister Schäuble inzwischen alleine auf Youtube angeklickt. Passiert ist es am letzten Donnerstag, als der Minister  ca. 50 Journalisten die zu erwartenden Steuermehreinnahmen von 61 Milliarden Euro erläutern wollte. Auch das politische Berlin bekennt Farbe, weil Schäuble vor laufenden Kameras “spöttisch und boshaft einen seiner engsten Mitarbeiter öffentlich vernichtet”, wie es ein Kommentar zum Youtube-Video vom User Respekt701 nennt. Die SPD stellt sich empört hinter Michael Offer und selbst der Koalitionspartner FDP findet das Verhalten Schäubles unangemessen.

Es ist auch nicht das erste Mal, dass Schäuble Mitarbeiter öffentlich herunterputzt. Angeblich herrscht im Ministerium ein Klima der Angst, Schäubles Stimmungsschwankungen, die vermutlich von vielen starken Medikamenten kommen, die der Minister wegen der Folgen des Attentats auf ihn vor 20 Jahren nimmt.

Die von vielen geforderte öffentliche Entschuldigung von Schäuble gab es natürlich nicht, stattdessen ließ er vorgestern in der Bild am Sonntag verlauten, er habe “bei aller berechtigten Verärgerung wohl überreagiert”.Facebook Like

2 comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.