Dateien finden mit liquid Folders

Posted by GSL-Team - 13. Oktober 2010 - News - 1 Comment

Liquid Folders ist ein relationales Dateisystem für Windows XP, Vista und 7. Noch nicht ganz fertig (soeben läuft der Beta-Test an), aber durchaus vielversprechend.

Eine ähnliche Technologie sollte WinFS von Microsoft, das ursprünglich zur Auslieferung mit Windows Vista geplant war, auf den Desktop der Microsoft-Betriebssysteme bringen. Es gab auch eine entsprechende Betaversion – und dann war es auf einmal vorbei mit WinFS. Man vermutet Performancegründe hinter dem Rückzug von Microsoft.

Das Problem, zu dessen Lösung liquid Folders angetreten ist, kennt wohl jeder Computerbenutzer: Immer mehr Dateien überschwemmen den PC förmlich, von Fotos über MP3s und Videos bis hin zu Textdateien und Spreadsheets. Und wenn man dann mal eine bestimmte Datei braucht, geht das Grübeln und Suchen los – das Schicksal der Benutzer von hierarchischen Filesystemen, die sich in den letzten 30 Jahren kaum nennenswert geändert haben. Und in einem solchen Dateisystem kann man die Hierarchie naturgemäß nur nach einem Kriterium aufbauen, entweder nach Typ, oder nach Erstellungszeit, nach Autor oder welchem Kriterium auch immer. Diese Einschränkung hebt liquid Folders vollständig auf.

Mit liquid Folders wird ein relationales Dateisystem aufgebaut, das eine gesuchte Datei nach vielen verschiedenen Kriterien finden kann. Dabei integriert sich das Programm nahtlos in den Explorer von Windows, so dass das Programm eine wirklich nützliche und hilfreiche Lösung für die häufigsten Probleme mit der Dateiablage darstellt.

Unter http://liquidfolders.net/ kann man die aktuelle Beta-Version von liquid Folders downloaden.Facebook Like

One comment

  • Liquid (1 comments) sagt:

    Habe die Beta getested und ist echt spitze! Die ein oder andere Sache koennte noch geaendert werden… Aber warten wir mal auf eine Stable.
    Mein Fazit: Saubere gute Arbeit und auf jeden Fall empfehlenswert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.