CopyCat infizierte schon 15 Millionen Android-Geräte

Posted by GSL-Team - 7. Juli 2017 - News, Sicherheit - No Comments

Wer nicht zumindestens Android 6 Marshmallow auf seinem Smartphone oder Tablet installiert hat, könnte Probleme mit einer neuen Version eines altbekannten Schädlings bekommen: Der Sicherheitsanbieter CheckPoint hat eine neue Variante der Android-Malware CopyCat analysiert, die schon fast 15 Millionen Android-Geräte weltweit infiziert haben soll.

CopyCat ist danach in der Lage, sich auf Mobilgeräten mit Android 5 Lollipop oder älter Root-Rechte zu verschaffen und dann auf dem Gerät die Kontrolle über legitime Apps zu übernehmen, um die dann damit generierten Werbeeinnahmen auf Konten der kriminellen Hintermänner umzuleiten.

Die Malware CopyCat nutzt laut CheckPoint Exploits für mehrere schon seit Jahren bekannte Schwachstellen in Googles Mobilbetriebssystem Android, unter anderem auch Towelroot.

Deshalb sind auch nur Geräte mit Android 5.0 Lollipop und älter gefährdet. Nach der von Google herausgegebenen Statistik zur Verteilung der Android-Versionen kommen Android Lollipop, KitKat und noch frühere Versionen des Betriebssystems auf einen gemeinsamen Marktanteil von immer noch satten 59,3 Prozent!

Wie die Headergrafik zeigt, sind wir Deutschen in Mitteleuropa nicht so stark gefährdet wie der Rest der Welt. Besonders in Asien gibt es mit 55% die meisten Infektionen, während nur 7% der betroffenen Geräte in Europa zu finden sind.

So ärgerlich solche Schädlinge auch sind – aus der Sicht eines Betroffenen ist es vermutlich besser, für Klickbetrug missbraucht zu werden, als einem Verschlüsselungstrojaner ausgeliefert zu sein…

 Facebook Like

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.