Brennendes Samsung-Smartphone war in der Mikrowelle

Posted by GSL-Team - 10. Juli 2012 - News, Sicherheit - No Comments
s3

Im letzten Monat gingen Fotos von einem neuen Samsung Galaxy S3 durchs Netz, das offenbar Feuer gefangen hatte. Da das ähnlich aussah, wie frühere Unfälle mit Geräten mit Lithium-Akkus. Dazu erzählte der Eigentümer, ein junger Mann, das Gerät habe Feuer gefangen, als er es in eine Docking-Station setzte.

Was der junge Mann nicht sagte: Das Gerät war vorher feucht geworden und zum Trocknen in eine Mikrowelle gelegt worden.

Die untersuchende Firma konnte auch feststellen, dass der Feuchtigkeitssensor des Gerätes entfernt worden war. Dieser Sensor zeigt an, ob ein vom Benutzer anders beschriebener Fehler ggfs. durch Feuchtigkeit verursacht wurde.Facebook Like

No comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.