Blackberry gerät immer mehr in Not

Posted by GSL-Team - 30. Juni 2012 - News, WebWirtschaft - No Comments
blackberry

Die Nachrichten zu Research in Motion (RIM), dem Blackberry Hersteller, überschlagen sich in dieser Woche.

Erst versucht sich RIM mit Entlassung von 5.000 Mitarbeitern Luft zu verschaffen, um das angeblich rettende neue Betriebssystem Blackberry 10 (BB10) noch zu ermöglichen, obwohl im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2012/2013 über eine halbe Milliarde Euro Verlust eingefahren werden..

Dann heißt es für die 300 Entwickler auf dem Blackberry 10 Jam in Berlin, dies werde “in den kommenden Monaten gestartet”. Wenige Stunden danach wird BB10 aber auf das erste Quartal 2013 verschoben.Facebook Like

No comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.