Anonymous greift Pädophilen-Plattformen an

Posted by GSL-Team - 25. Oktober 2011 - News, Sicherheit - No Comments

Operation Darknet nennt sich das Vorgehen von Wikileaks gegen Pädophile, die Ihre Seiten gerne im Darknet verstecken. Dabei handelt es sich um geschlossene Benutzergruppen, die im Darknet hinter Anonymisierern wie TOR oder Freenode Seiten wir Hard Candy oder Lolita City für den Austausch von Informationen und Bildern untereinander nutzen.

Alleine Hard Candy hatte bis zum 20. Oktoberüber 2 Millionen Pageviews. Anonymous war durch den Bericht von Adrian Chen über die Drogen-Handelsplattform “The Silk Road”, die nur über TOR zu erreichen ist, auf diesen dunklen Bereich aufmerksam geworden.

Die Hacker wollen nach ihrer Stellungnahme dazu insgesamt 40 Pädophilen-Seiten angegriffen haben. Insgesamt 1.589 Namen von Benutzern der Pädophilenplattformen wurden von Anonymous veröffentlicht.Facebook Like

No comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.