Ablästern bei ISharegossip bald deutlich erschwert

Posted by GSL-Team - 24. März 2011 - News - 1 Comment

Die Berliner Morgenpost meldete gestern, dass die Regierung gegen das umstrittene Portal vorgeht. ISharegossip soll jetzt auf die Schwarze Liste der Bundesprüfstelle kommen und wird damit über viele Suchmaschinen und auf vielen Computern, besonders in Schulnetzen, nicht mehr zu erreichen sein.

Das Portal bezeichnet sich selbst als Seite, auf der man “100 Prozent anonym an deiner Schule, Universität oder Arbeitsplatz lästern” kann. Ein Ort im Netz also, den man für nichts Anderes als Cybermobbing nutzen kann. Hier geht es um Beleidigungen und Drohungen, eine Schule musste schon wegen Drohung mit einem Amoklauf auf IShareGossip kurzfristig geschlossen werden. Nach einigen üblen Vorfällen dieser Art rief das Familienministerium die Bundesprüfstelle an. Die Einspruchsfrist gegen die Indizierung läuft heute ab.Facebook Like

One comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.