USA: Laptops von Lehrern ausspioniert – Intimsphäre ade

Posted by malo - 19. Februar 2010 - News - 2 Comments

Jetzt schlägt es dem Fass den Boden aus, denn als ich diese Nachricht gelesen habe, ist mir ganz anders geworden. Hier in Deutschland regen wir uns auf, wenn Lager etc. mit Webcams gesichert sind, um eventuellen Diebstählen der Angestellten und Arbeiter vorzubeugen, aber das was da gerade in Amerika geschieht, das geht sehr sehr deutlich darüber hinaus.

Die Schüler einer Schule in Pennsylvania bekamen zu Unterrichtszwecken Laptops ausgehändigt. Was niemand wusste, auch die Eltern nicht, es war ein Tool eingerichtet, welches den Lehrern ermöglichte zu jeder Zeit auf alle Laptops zuzugreifen um zu sehen, womit sich die Kids beschäftigen und das auch außerhalb der Schule. Sogar die verbaute Webcam wurde zu Spionagezwecken missbraucht.

Das dieses Tool installiert war und die Lehrer jedes verteilte Laptop ansteuern konnten, kam heraus, als ein Schüler eine Abmahnung erhalten sollte wegen ungebührlichem Verhaltens und dem Schüler ein Screenshot als Beweismittel vorgelegt wurde.

Es ist also davon auszugehen, dass auch privat Momente der Schüler wie das Entkleiden bespitzelt wurde und auch häusliche Familiensituationen überwacht wurden. Ein ungeheuerlicher Missbrauch der Intimsphäre und diese Art der Überwachung ist nicht nur in Deutschland strafbar.Der Vater des erwischten Jungen hat Strafantrag gestellt und hofft darauf, dass sich so viele Eltern wie möglich anschließen.

Meinung:

Ich weiß nicht, welcher Teufel diese Lehrer und diese Schule geritten hat, denn man kann so ein Verhalten nicht allein damit erklären, dass man die Schüler vor Kontakten im Internet mit fremden Menschen schützen wolle und das man es ja nur gut gemeint habe mit den Schülern. Wie müssen sich diese Schüler jetzt fühlen, immer beobachtet von den eigenen Lehrern, da geht doch ein Stück Glaube an das Recht auf Intimsphäre kaputt und dieser Glaube ist durch kein Urteil der Welt wieder zu reparieren.

http://www.20min.ch/digital/webpage/story/Schueler-ueber-Webcam-ausspioniert-24143047



Facebook Like

2 comments

  • Rieke (149 comments) sagt:

    Ich nehme an besonders die Laptops bzw Webcams der weiblichen Schülerinnen waren bei den Lehrern sehr beliebt ….. krank.

  • Fonzy (1 comments) sagt:

    Ist schon unglaublich was da passiert ist. Auf Grund der vielen Bericht in den letzten Monaten hatte ich mir bereits vor einiger Zeit eine Abdeckung für meine Webcam gekauft. (das Teil nennt sich camstop. Klebestreifen fand ich nicht so doll).
    Was ist eigentlich, wenn ein Schüler durch die Webcam nackt zu sehen ist?
    Ist das dann Kinderpornographie oder Spannerei? Ich bin gespannt, wie das weitergeht…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.