„lol“ und „rofl“ Patentanmeldung von IBM geklärt

Posted by malo - 4. Januar 2010 - News - No Comments

Jeder, der SMS schreibt, oder sich in Twitter und auch E-Mails mitteilt, kennt diese Abkürzungen und nutzt diese häufig. Nun hat sich IBM die Patentrechte für die Übersetzung dieser Abkürzungen sichern lassen. Nein, keine Panik, nicht die Nutzung dieser Abkürzungen steht unter Patentschutz, sondern lediglich die korrekte Übersetzung in die Langform dieser Abkürzungen mit einer eigens von IMB gesicherten Technologie und das bereits seit August 2006. Nun hat IBM das Patent zugesichert bekommen. In dem System kann man selber entscheiden welche Bedeutung denn nun die genutzten Abkürzungen haben sollen. Ein schönes Beispiel hierfür ist die Abkürzung „lol“ die „Laughing out loud“ übersetzt heißt. Möchte man anstatt dieser Deutung lieber „Lots of Laughs“, so ist dieses ohne Probleme möglich.

Also nur keine Panik bei der Nutzung der so beliebten Abkürzungen, denn die Nachrichten im Netz der letzten Tage in denen es hieß, dass IBM sich die Rechte an den Abkürzungen sichern wolle und nun jegliche Nutzung derselben unter Patent stehen, sind eindeutig nicht korrekt, wie hier ersichtlich wird.

Das wäre ja auch noch schöner, wenn nun schon die Nutzung solch eingebürgerter Abkürzungen unter Patent stehen würden und auch die Nutzung von „z.B.“ oder „P.S.“ mit  Abmahnung bedroht wären, aber dem ist ja nun Gott sei Dank nicht so.

www.zweinullig.deFacebook Like

No comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.