“Hinsetzen und Schnauze halten, sonst pfänden wir Dein Haus.”

Posted by GSL-Team - 19. November 2011 - Sicherheit - No Comments

Diesen freundlichen Spruch oder auch Formulierungen wie “Wir wollen durch Wucher, Bestechung, Insiderhandel, Erpressung und Gebüren für Kreditkarten soviel Geld wie möglich machen.” konnte man bis  vor ein paar Tagen auf der angeblichen Seite der Bank of America bei Google+ lesen.

Dort hatten Hacker einen Tag nach der Freigabe von Google+ für Unternehmen eine gefakete BoA-Seite untergebracht, auf der Interessenten voll durch den Kakao gezogen wurden.

Auf den ersten Blick sah die Fakeseite ziemlich echt aus – bis man begann, sie zu lesen. Es brauchte eine ganze Woche, bis Google den Spaß aus dem Netz genommen hat. Ein Bildschirmfoto davon findet man noch im Sophos-Blog Naked Security.Facebook Like

No comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.